infobase: EDV - DMT


Internet

neuer Kunde   Quelle: dmt   Datum: 01.2006   nach oben

Im Kreise meiner online-Kunden mit Login-Zugang soll ein neuer Kunde aufgenommen werden.

Was ist zu tun ?

lokal:

- Die Datei 'hosts' editieren und
- entsprechende Erweiterungen in der verwendeten Webserver-Software vornehmen (in meinem alten NT 4 z.B. die IIS-Console)
Infos finden sich auf meiner lokalen html-Startseite per Info-Link im Bereich Einstellungen.

Bei Bedarf können noch Projekt-Einstellungen vorgenommen werden, um die regelmäßige Arbeit mit Kunden- und Projekt-bezogenen Dateien zu vereinfachen (Batches und .php-Dateien im Verzeichnis websites\domains\_ aus Vorlagen übernehmen, Projektdateien für UltraEdit erstellen in daten\vorlagen etc.).

online:

Die Anmeldung eines Kunden für den ihm zustehenden Bereich erfolgt über das Login auf meiner Webseite.

Durch das Zusammenspiel von php-Skripten und Datenbank-Inhalten ist eine Reihe von Schritten erforderlich:

Zuerst einmal muß der Kunde in der user-Tabelle angelegt werden.
Obligatorisch sind die Angaben Name und Passwort (ACHTUNG: das Passwort wird, so wie es sich gehört, verschlüsselt in der Datenbank abgelegt!), zusätzlich kann eine Anrede angegeben werden (eine Tageszeit-bezogene Anrede wird automatisch vorangestellt).
Damit kann schon mal ein erfolgreiches Login erfolgen und es erscheint immerhin das Menü zur Pflege der Personen-bezogenen Daten.

Weitere Optionen können durch entsprechende Angaben in den Modul-bezogenen Felder gemacht werden.
Vorausgesetzt wird die Existenz eines Kunden-bezogenen Unterverzeichnisses.
Für Kunden-bezogene Module stehen zwei Szenarien zur Verfügung: ein standardisiertes sowie eines für individuelle Implementierungen.
Beide stützen sich auf die Angabe im Feld des Modulnamens, die als Beschriftung der Modul-Schaltfläche erscheint.
Im Standardverfahren wird im Kundenverzeichnis auf eine gleichnamiges Skript zugegriffen, in dem alles Weitere geregelt wird. Diese Standard-Skripte beziehen sich bei Tabellen-Zugriffen auf die Angaben in den Feldern der Modul-Tabellennamen.
Bei individuellen Implementierungen wird der Modulname nur für die Schaltflächen-Beschriftung benutzt.
Der Eintrag im Feld der Tabellennamen erfolgt dann in der Form: 'link:unterverzeichnis/script.php'.
Diese Skripte erledigen ihren Job dann autonom, ohne sich auf die Funktionalitäten der Standard-Skripte zu stützen (typisch: Seiten zur Pflege von Band-Tourdaten).

nach oben
zur Startseite dieses Webangebotes zur infobase-Hauptseite   xhtml1.0