infobase: EDV - Windows NT


Allgemein

Erscheinungsbild   Quelle: diverse   Datum: 05.2006   nach oben

Eigenes Hintergrund-Logo bei Windows-Anmeldung (div. NT-Versionen):

Im Registry-Schlüssel HKU\.DEFAULT\Control Panel\Desktop sollte der Unterschlüssel Wallpaper vom Typ Zeichenfolge bzw. REG_SZ stehen. Er enthält als Wert den Pfad und Namen einer bmp-Datei (oder jpeg ab Windows 2000).

Ferner können weitere Einstellungen (alles Zeichenfolgen) festgelegt werden:

TileWallpaper
1 = Bild wird gekachelt
0 = Bild wird zentriert auf den Bildschirm dargestellt

WallpaperStyle
0 = normal
2 = vergrößern auf den ganzen Bildschirm

* * * *

Wer sich in der Systemsteuerung in System in den Systemeigenschaften verewigen möchte, kann dort ein eigenes Bild und eigene sog. Supportinformationen hinterlegen:

- Ein bmp-Bild mit 106 x 92 Pixeln erstellen.
Das oberste linke Pixel bestimmt die transparent dargestellte Farbe.
Abgespeichert werden muß die Grafik unterr C:\WinNt\System32\oemlogo.bmp

- Eine Textdatei namens oeminfo.ini in C:\WinNt\System32 erstellen (Inhalt wie folgt):

[general]

Manufacturer=Mustermann
Mode1=Celeron

[OEMSpecific]

[Support Information]

Line1=...
Line2=...

 
Fehler   Quelle: pcpro9805   Datum: alt   nach oben

- Sicherheits-Info + -Warnungen www.cert.org und www.ciac.org

- Sicherheitsinfos www.ciac.org/ciac/bulletins/i-031a.shtml

- Microsoft HotFixes und Patches www.microsoft.com/security/netdos.htm

s24

 
Optimierung   Quelle: diverse   Datum: 04.2005   nach oben

Für Windows NT-Versionen > NT 4 (z.B. Windows 2000 oder Windows XP):

Der Bootvorgang kann angeblich beschleunigt werden, wenn die Startdateien an den Anfang der Platte verschoben werden.

In HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Dfrg\BootOptimizeFunktion kann (wenn vorhanden) der Wert des Eintrages "Enable" auf "Y" gesetzt werden.


Anwendungen

Installationen   Quelle: pcwelt 9805   Datum: 03.2004   nach oben

Durch die Andersartigkeit der Rechte- und Verzeichnisstruktur von Windows NT werden bei Installationen von Windows 3.x und Win95-Programmen oft Verknüpfungen angelegt, deren Ort man nicht genau kennt. Oft 'verschwinden' diese in winnt\profiles\administrator und sollten eigentlich in einem der folgenden Verzeichnisse stehen:

Standardverzeichnisse für Verknüpfungen in Windows NT:

winnt\profiles\defaultuser  Vorlagen für das Anlegen neuer Benutzer
winnt\profiles\all users    bei allen in Startmenü bzw. Desktop
winnt\profiles\username     benutzer-angelegte Verknüpfungen


Konfiguration

Benutzer   Quelle: pcwelt 9805   Datum: 03.2004   nach oben

Benutzerkonten können mit einem Ablaufdatum versehen werden.

Am Prompt: net users UserName /expires:01.01.99

 
deaktivierte Dienste und abgeschaltete Geräte   Quelle: dmt   Datum: 05.2006   nach oben

Nach der Umstellung auf Kabel BW:

- TapiSrv Microsoft(R) Windows(TM) Telephony Server Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\tapisrv.exe
danach beklagte sich der RAS-Manager, den ich testweise auch gleich deaktivierte:
- Einstellungen des RAS-Managers:
- Anschluß: AVMISDN2
- Gerät: AVM ISDN RAS (PPP over ISDN)
- Anschlußverwendung: ein- und ausgehende Anrufe
- Netzwerk: da gibt es nur ein bißchen TCP/IP
Scheint wunderbar zu funktionieren.

* * * *

abgschaltete Geräte:

- RIP für NWLink IPX: von Automatisch auf Deaktiviert.

Nach der Umstellung auf Kabel BW:

abgeschaltet und deaktiviert:

- AVM ISDN-Controller Fritz!Card PCI
- AVM NDIS WAN CAPI Treiber
- AVM Port

 
Dienste   Quelle: diverse   Datum: 02.2007   nach oben

Informative Webseiten zum Thema Windows-Dienste:

Naturgemäß gelten die Ausführungen auch nur für Windows-Versionen, die Dienste "kennen", das sind also Windows NT, Windows 2000, Windows 2003 und Windows XP.

http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?RBID=2&TID=978&URBID=11

* * * *

Speziell für Arbeiten am meinem NT4-Server habe ich einige Informationen zusammengetragen:

Dienste und Prozesse auf meinem NT 4 - Server:

* * * *

allgemein:

Alle Dienste, für die kein konkretes Anwendungsszenario bekannt ist, werden DEAKTIVIERT.
Dienste, die im Rahmen von Abhängigkeiten von anderen Diensten aufgerufen werden, werden auf MANUELL gestellt.
Dienste, ohne die es gar nicht geht, werden auf AUTOMATISCH gestellt.

* * * *

Dienste, ohne die es unter meinem NT4-Server nicht geht:

+ PlugPlay Dienst- und Controller-Applikation Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\services.exe
a RasMan Remote Access-Verbindungsdienst Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\rasman.exe
+ Rpcss Remote Process Control-Teilsystem Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\rpcss.exe
+ Spooler Spooler-Teilsystem Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\spoolss.exe
a TapiSrv Microsoft(R) Windows(TM) Telephony Server Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\tapisrv.exe
b DHCP-CLient-Dienst j:\winntsrv\system32\svchost.exe -k netsvcs

a: RasMan in Verbindung mit dem TapiSrv-Telefoniedienst sind nur im Rahmen einer Internet-Einwählverbindung notwendig.
b: Der DHCP-CLient-Dienst wird benötigt, wenn NT per LAN-Anbindung online gehen soll (Kabel-Anschluß oder Router an DSL), da über diesen Dienst das Abholen einer IP-Adresse und so Sachen ablaufen.

* * * *

Ein Beispiel für die Vertracktheit der Dienste und ihre Abhängigkeiten anhand der INTERNET-SERVER-DIENSTE:

URSPRÜNGLICH wurde meine NT4-Webserver-Funktionalitäten gemäß einer php-Installationsdokumentation
mit "net start w3svc" gestartet und mit "net stop iisadmin" beendet.

"net start w3svc" startet folgende zwingende Webserver-Dienste:
- IIS-Administrationsdienst IISADMIN
- WWW-Publishingdienst W3SVC

sowie den FTP-Publishingdienst MSFTPSVC, wenn er nicht deaktiviert wurde.

"net stop iisadmin" beendet folgerichtig die Dienste:
- IIS-Administrationsdienst IISADMIN
- WWW-Publishingdienst W3SVC
- FTP-Publishingdienst MSFTPSVC (wenn aktivierbar)
sowie den Prozess
- inetinfo.exe, der alle 3 Dienste bedient.

Für das Ausliefern von Anfragen über das http-Protokoll ist der WWW-Publishingdienst W3SVC zuständig,
der mit den Diensten FTP-Publishingdienst MSFTPSVC und WWW-Publishingdienst W3SVC zusammenhängt.
Das Deaktivieren des eh' nie benutzten FTP-Publishingdienstes MSFTPSVC scheint problemlos.

Das STARTEN der Webserver-Funktionalitäten in einer abgespeckten Umgebung hängt aber von weiteren Diensten ab:
- Remoteprozeduraufrufe (RPC) NtLmSsp MUß vorher gestartet sein
- ProtectedStorage MUß MANUELL startbar sein (im Webserver-Kontext gestartet, nachher extra entladen).
- und dann muß auch der Ereignisprotokollierdienst EVENTLOG zur Verfügung stehen.

Das hat mich dann wirklich geärgert, zumal der eventlog-Dienst nicht mehr abschaltbar ist.

In anderen Worten: Der Webserverdienst läuft allen Ernstes nicht, wenn der Ereignisprotokollierdienst nicht aktiv ist.
Lediglich durch die Einstellung Startart "Manuell" kann sichergestellt werden, daß eventlog beim nächsten Systemstart nicht unbenötigterweise wieder anläuft, allerdings würde dieser Start mit aktivem Webserver-Modus wieder mißlingen, da das Anziehen des w3svc-Dienstes ohne eventlog natürlich schon wieder mißlingt.
Da mit Blick auf Windows 2000, Windows 2003 und Windows XP diese Geschichten noch undurchdringbarer werden, muß ich mir allen Ernstes überlegen, ob das Rumgehampel mit dem NT-Quatsch überhaupt nötig ist. Ein simples Windows 98 mit schnellen Festplatten im DMA-Modus und einem Apache-Webserver, den ich ein- und ausschalte, wie ich will (das geht ja mittlerweile sogar auf einem MAC-Rechner unter OS X) sollte weitaus weniger Nerven kosten. Letztendlich stellt sich die Frage, warum dann nicht gleich auf ein Unix-System aufsetzen und ein paar liebgewonnene Anwendungen per Windows-Emulation laufen lassen.

Beim Durchforsten meiner Dienste-Umgebung sieht das NEUE Verfahren so aus, daß die Dienste, die benötigt werden, auch
gestartet und dementsprechend wieder explizit beendet werden.

Um Benutzereingriffe in den Batchdateien zu vermeiden, werden die Dienste gemäß ihrer Abhängigkeiten von "unten nach oben" gestartet und umgekehrt wieder beendet.

Starten:
net start eventlog
net start ntLmSsp
net start iisadmin
net start w3svc

Stoppen:
net stop w3svc
net stop iisadmin
net stop ntLmSsp
net stop ProtectedStorage

* * * *

Geänderte Dienste-Startarten:
- von Automatisch auf deaktiviert:
- FTP-Publishingdienst, MSFTPSVC, Internetinformationsdienste Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\inetsrv\inetinfo.exe
- von Automatisch auf Manuell:
- IIS-Administrationsdienst IISADMIN, Internetinformationsdienste Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\inetsrv\inetinfo.exe
- WWW-Publishingdienst W3SVC, Internetinformationsdienste Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\inetsrv\inetinfo.exe

* * * *

Dienste im Blick von autostarts (sysinternals):

HKLM\System\CurrentControlSet\Services
- Alerter Dienst- und Controller-Applikation Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\services.exe
- EventLog Dienst- und Controller-Applikation Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\services.exe
- LicenseService Microsoft(R) Lizenz-Server Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\llssrv.exe
- Netlogon LSA ausführbares Programm und Server DLL Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\lsass.exe
- LanmanServer Dienst- und Controller-Applikation Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\services.exe
- LmHosts Dienst- und Controller-Applikation Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\services.exe
- ProtectedStorage Protected storage server Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\pstores.exe
- RasAuto Remote Access-Verbindungsdienst Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\rasman.exe
- RPCLOCATOR RPC-Locator Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\locator.exe

HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Active Setup\Installed Components
- Assistent für den Internetzugang ADVPACK Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\advpack.dll
- Browseranpassungen Microsoft Internet Explorer-Anpassungs-DLL Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\iedkcs32.dll
- German Channel Setup ADVPACK Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\advpack.dll
- Microsoft Internet Explorer 4.0 IE 4.0 Per-User Install Utility Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\ie4uinit.exe
- Microsoft Outlook Express ADVPACK Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\advpack.dll
- VDOLive Player ADVPACK Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\advpack.dll

J:\WINNTSRV\Profiles\Administrator\Startmenü\Programme\Autostart
- Verknüpfung mit QuickResNT.exe.lnk QuickResNT David McCabe g:\tools\wnt\quickres\quickr~1.exe

HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ShellServiceObjectDelayLoad
- WebCheck Web Site Monitor Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\webcheck.dll

HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ShellExecuteHooks
+ url.dll Shell-Erweiterungs-DLL für Internetverknüpfung Microsoft Corporation j:\winntsrv\system32\url.dll


HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Shell Extensions\Approved
- Microsoft Access Custom Icon Handler MSAPP Export Support für Microsoft Access Microsoft Corporation m:\office97\office\soa800.dll

* * * *

Siehe auch die Topics: Dienste Übersicht 1 und 2.

* * * *

Und dann noch was obskures: _total.exe

Tools, die laufende Prozesse anzeigen können, finden auf meinem betagten (aber unkaputtbaren) NT4-Server einen Prozess namens _total.exe, der wie idle.exe (der Windows-Leerlauf-Dienst) die Prozess-Id -2 besitzt.

Weiterführende Informationen waren selbst bei geduldiger Webrecherche kaum zu finden.

In einem Google-Groups-Forum zu Windows NT stieß ich auf einen Beitrag von Michael G. McCarthy, der _total.exe als einen "nicht wirklichen" Prozess beschreibt, der eine Art Zähler innerhalb der Prozessverwaltung darstellt.

Klar, daß der Microsoft-Support sich zu "_total.exe" ausschweigt, eine online-Suche bei Microsoft bringt (wieder mal) keine verwertbaren Ergebnisse).

_total.exe wird nicht erkannt (bzw. nicht extra ausgewiesen) vom Prozess Explorer (Process Explorer von Mark Russinovich, ehemals www.sysinternals.com), sehr wohl aber von tlist.exe.

Tlist.exe ist zusammen mit kill.exe (zum Beenden von Prozessen auf der Kommandozeilenebene wie bei UNIX-Systemen üblich) im Windows NT/2000 Resource Kit enthalten (gab's wohl auch schon im Microsoft Windows 98 Resource Kit).

Download bei Microsoft: Debugging Tools for Windows

Ich hab's irgendwann mal für einen Windows98-Rechner runtergeladen und das Ding läuft ayuch prima im NT4-Umfeld.

 
Dienste, Übersicht 1   Quelle: diverse   Datum: 06.2005   nach oben

Zum persönlichen Gebrauch habe ich eine Liste a'la "Dienste und ihre Bedeutung" von einer anderen Webseite übernommen:

SERVICE_NAME: Alerter
Benachrichtigt bestimmte Benutzer und Computer bezüglich administrativer Warnungen. Falls der Dienst beendet wird, können Programme, die administrative Warnungen verwenden, diese Warnungen nicht mehr empfangen. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k LocalService
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Warndienst
DEPENDENCIES : LanmanWorkstation
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\LocalService

SERVICE_NAME: ALG
Bietet Unterstützung für Protokoll-Plug-Ins von Drittanbietern für die gemeinsame Nutzung der Internetverbindung und den Internetverbindungsfirewall.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\alg.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Gatewaydienst auf Anwendungsebene
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\LocalService

SERVICE_NAME: AppMgmt
Bietet Softwareinstallationsdienste wie Zuweisung, Veröffentlichung, und Deinstallation.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Anwendungsverwaltung
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: AudioSrv
Verwaltet Audiogeräte für Windows-basierte Programme. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden Audiogeräte und -effekte nicht korrekt funktionieren. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP : AudioGroup
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Windows Audio
DEPENDENCIES : PlugPlay
: RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: BITS
Verwendet sich in Leerlauf befindende Netzwerkbandbreite für die Datenübertragung.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst
DEPENDENCIES : Rpcss
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: Browser
Führt eine aktuelle Liste der Computer im Netzwerk und gibt diese an als Browser fungierende Computer weiter. Diese Liste wird nicht aktualisiert oder gewartet, falls der Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem ausschließlich Dienst abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Computerbrowser
DEPENDENCIES : LanmanWorkstation
: LanmanServer
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: cisvc
Indiziert Dateiinhalt und -eigenschaften auf lokalen und Remotecomputer und bietet schnellen Dateizugriff durch eine flexible Abfragesprache.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\cisvc.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Indexdienst
DEPENDENCIES : RPCSS
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: ClipSrv
Ermöglicht der Ablagemappe, Informationen zu speichern und mit Remotecomputern auszutauschen. Wenn dieser Dienst beendet wird, wird die Ablagemappe keine Informationen mehr mit Remotecomputern austauschen können. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\clipsrv.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Ablagemappe
DEPENDENCIES : NetDDE
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: COMSysApp
Verwaltet die Komponentenkonfiguration und -überwachung von COM+-basierten Komponenten. Nach dem Beenden des Dienstes sind die meisten COM+-basierten Komponenten nicht ordnungsgemäß funktionsfähig. Nach dem Deaktivieren dieses Dienstes werden alle Dienste nicht gestartet, die explizit auf diesem Dienst basieren.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\dllhost.exe /Processid:{02D4B3F1-FD88-11D1-960D-00805FC79235}
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : COM+-Systemanwendung
DEPENDENCIES : rpcss
SERVICE_START_NAME: LocalSystem
FAIL_RESET_PERIOD : 30 seconds
FAILURE_ACTIONS : Restart DELAY: 1000 seconds
: Restart DELAY: 5000 seconds
: None DELAY: 1000 seconds

SERVICE_NAME: CryptSvc
Stellt drei Verwaltungsdienste bereit: den Katalogdatenbankdienst, der die Signaturen von Windows-Dateien bestätigt; den Dienst für geschützten Stammspeicher, der Zertifikate vertrauenswürdiger Stammzertifizierungsstellen zu diesem Computer hinzufügt und entfernt und den Schlüsseldienst, der diesen Computer bei Einschreibungen in Zertifikate unterstützt. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden diese Verwaltungsdienste nicht korrekt funktionieren. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Kryptografiedienste
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: Dhcp
Verwaltet die Netzwerkkonfiguration, indem IP-Adressen und DNS-Namen registriert und aktualisiert werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP : TDI
TAG : 0
DISPLAY_NAME : DHCP-Client
DEPENDENCIES : Tcpip
: Afd
: NetBT
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: dmadmin
Konfiguriert Festplattenlaufwerke und -volumes. Dieser Dienst wird nur zu Konfigurationszwecken ausgeführt und anschließend beendet.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\dmadmin.exe /com
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Verwaltungsdienst für die Verwaltung logischer Datenträger
DEPENDENCIES : RpcSs
: PlugPlay
: DmServer
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: dmserver
Erkennt und überwacht neue Festplattenlaufwerke und sendet Festplatteninformationen zur Konfiguration an den Verwaltungsdienst für die Verwaltung logischer Datenträger. Wenn dieser Dienst beendet wird, können Statusinformationen für dynamische Festplatten und Konfigurationsinformationen veraltet oder ungültig werden. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Verwaltung logischer Datenträger
DEPENDENCIES : RpcSs
: PlugPlay
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: Dnscache
Wertet DNS-Namen (Domain Name System) für diesen Computer aus und speichert sie zwischen. Falls dieser Dienst beendet wird, kann der Computer keine DNS-Namen auflösen und Active Directory-Domänencontroller ermitteln. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k NetworkService
LOAD_ORDER_GROUP : TDI
TAG : 0
DISPLAY_NAME : DNS-Client
DEPENDENCIES : Tcpip
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\NetworkService

SERVICE_NAME: ERSvc
Ermöglicht die Fehlerberichterstattung für Dienste und Anwendungen, die in nicht standardgemäßen Umgebungen ausgeführt werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 0 IGNORE
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Fehlerberichterstattungsdienst
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: Eventlog
Ermöglicht die Ansicht von Ereignisprotokollmeldungen von Windows-basierten Programmen und Komponenten in der Ereignisanzeige. Dieser Dienst kann nicht beendet werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\services.exe
LOAD_ORDER_GROUP : Event log
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Ereignisprotokoll
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: EventSystem
Unterstützt den Systemereignis-Benachrichtigungsdienst (SENS, System Event Notification Service), der die automatische Verteilung von Ereignissen an abonnierende COM-Komponenten zur Verfügung stellt. Wenn der Dienst beendet ist, wird SENS beendet und ist nicht in der Lage Anmelde- und Abmeldebenachrichtigungen zur Verfügung zu stellen. Wenn der Dienst deaktiviert ist, können abhängige Dienste nicht gestartet werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP : Network
TAG : 0
DISPLAY_NAME : COM+-Ereignissystem
DEPENDENCIES : RPCSS
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: FastUserSwitchingCompatibility
Bietet Verwaltung für Anwendungen, die Unterstützung in einer Mehrbenutzerumgebung erfordern.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Kompatibilität für schnelle Benutzerumschaltung
DEPENDENCIES : TermService
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: helpsvc
Aktiviert das Hilfe- und Supportcenter auf diesem Computer. Das Hilfe- und Supportcenter ist nicht verfügbar, wenn dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Hilfe und Support
DEPENDENCIES : RPCSS
SERVICE_START_NAME: LocalSystem
FAIL_RESET_PERIOD : 86400 seconds
FAILURE_ACTIONS : Restart DELAY: 100 seconds
: Restart DELAY: 100 seconds
: None DELAY: 100 seconds

SERVICE_NAME: HidServ
Ermöglicht einen Standardeingabezugang für Eingabegeräte (HID-Geräte), welcher die Verwendung von vordefinierten Schnelltasten auf Tastaturen, Fernbedienungen und anderen Multimediageräten aktiviert und unterstützt. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden die von diesem Dienst gesteuerten Schnelltasten nicht mehr funktionieren. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 4 DISABLED
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Eingabegerätezugang
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: ImapiService
Verwaltet das Aufnehmen von CDs mit IMAPI (Image Mastering Applications Programming Interface). Auf diesem Computer können keine CDs aufgenommen werden, wenn dieser Dienst angehalten wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\imapi.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : IMAPI-CD-Brenn-COM-Dienste
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: kavsvc
(null)
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : "C:\Programme\Kaspersky Lab\Kaspersky Anti-Virus Personal\kavsvc.exe"
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : kavsvc
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: lanmanserver
Unterstützt Datei-, Drucker- und Named-Piped-Freigabe für diesen Computer über das Netzwerk. Diese Funktionen sind nicht mehr verfügbar, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Server
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: lanmanworkstation
Erstellt und wartet Clientnetzwerkverbindungen mit Remoteservern. Diese Verbindungen sind nicht mehr verfügbar, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP : NetworkProvider
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Arbeitsstationsdienst
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: LmHosts
Ermöglicht die Unterstützung vom NetBIOS-über-TCP/IP-Dienst (NetBT) und die NetBIOS-Namensauflösung.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k LocalService
LOAD_ORDER_GROUP : TDI
TAG : 0
DISPLAY_NAME : TCP/IP-NetBIOS-Hilfsprogramm
DEPENDENCIES : NetBT
: Afd
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\LocalService

SERVICE_NAME: Messenger
Überträgt NET SEND- und Warndienstnachrichten zwischen Clients und Servern. Dieser Dienst ist nicht mit Windows Messenger verwandt. Der Warndienst überträgt keine Nachrichten, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 4 DISABLED
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Nachrichtendienst
DEPENDENCIES : LanmanWorkstation
: NetBIOS
: PlugPlay
: RpcSS
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: mnmsrvc
Ermöglicht einem autorisierten Benutzer an einem anderen Computer auf diesen Computer mit NetMeeting über ein Firmenintranet zuzugreifen. Wenn dieser Dienst beendet wird, ist die Remotedesktopfreigabe nicht mehr verfügbar. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 110 WIN32_OWN_PROCESS INTERACTIVE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\mnmsrvc.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : NetMeeting-Remotedesktop-Freigabe
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: MSDTC
Koordiniert Transaktionen, die sich über mindestens zwei Ressourcenverwaltungen wie Datenbanken, Nachrichtenwarteschlangen oder Dateisysteme erstrecken. Wenn der Dienst beendet ist, treten diese Transaktionen nicht auf. Wenn der Dienst deaktiviert ist, können abhängige Dienste nicht gestartet werden.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\msdtc.exe
LOAD_ORDER_GROUP : MS Transactions
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Distributed Transaction Coordinator
DEPENDENCIES : RPCSS
: SamSS
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\NetworkService

SERVICE_NAME: MSIServer
Installiert, repariert oder entfernt Software gemäß der in MSI-Dateien enthaltenen Anweisungen.
TYPE : 120 WIN32_SHARE_PROCESS INTERACTIVE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\msiexec.exe /V
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Windows Installer
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: NetDDE
Ermöglicht Netzwerktransport und Sicherheit für den dynamischen Datenaustausch (DDE) von Programmen, die auf dem gleichen Computer oder auf verschiedenen Computern ausgeführt werden. Wenn dieser Dienst beendet wird, wird der DDE-Transport und die DDE-Sicherheit nicht mehr zur Verfügung stehen. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\netdde.exe
LOAD_ORDER_GROUP : NetDDEGroup
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Netzwerk-DDE-Dienst
DEPENDENCIES : NetDDEDSDM
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: NetDDEdsdm
Verwaltet DDE-Netzwerkfreigaben (Dynamic Data Exchange=Dynamischer Datenaustausch). Wenn dieser Dienst beendet wird, werden keine DDE-Netzwerkfreigaben mehr zur Verfügung stehen. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\netdde.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Netzwerk-DDE-Serverdienst
DEPENDENCIES :
: EGrLocalSystem
: Netzwerk-DDE-Serverdienst
: DE-Dienst
: ice
: Distributed Transaction Coordinator
: er Datenträger
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: Netlogon
Unterstützt Durchsatzauthentifizierung von Kontoanmeldungsereignissen für Computer in einer Domäne.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\lsass.exe
LOAD_ORDER_GROUP : RemoteValidation
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Anmeldedienst
DEPENDENCIES : LanmanWorkstation
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: Netman
Verwaltet Objekte im Ordner 'Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen' , in dem sowohl LAN-, als auch WAN-Verbindungen angezeigt werden.
TYPE : 120 WIN32_SHARE_PROCESS INTERACTIVE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Netzwerkverbindungen
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: Nla
Sammelt und speichert Netzwerkkonfigurations- und Standortinformationen und benachrichtigt Anwendungen, wenn diese Informationen sich ändern.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : NLA (Network Location Awareness)
DEPENDENCIES : Tcpip
: Afd
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: NtLmSsp
Bietet Sicherheit für Remoteprozeduraufrufe (RPC), die andere Transportwege als Named Pipes verwenden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\lsass.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : NT-LM-Sicherheitsdienst
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: NtmsSvc
(null)
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Wechselmedien
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: NVSvc
Provides system and desktop level support to the NVIDIA display driver
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\nvsvc32.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : NVIDIA Display Driver Service
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: PlugPlay
Ermöglicht dem Computer, Hardwareänderungen zu erkennen und sich ohne oder mit geringer Benutzerinteraktion darauf einzustellen. Beenden oder Deaktivieren dieses Dienstes wird die Systemstabilität beeinträchtigen.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\services.exe
LOAD_ORDER_GROUP : PlugPlay
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Plug & Play
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: PolicyAgent
Verwaltet IP-Sicherheitsrichtlinien und startet den IKE-Treiber (ISAKMP/Oakley) und den IP-Sicherheitstreiber.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\lsass.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : IPSEC-Dienste
DEPENDENCIES : RPCSS
: Tcpip
: IPSec
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: ProtectedStorage
Bietet geschützten Speicherplatz für private Daten, wie z. B. private Schlüssel, um Zugriff durch nicht autorisierte Dienste, Prozesse oder Benutzer zu unterbinden.
TYPE : 120 WIN32_SHARE_PROCESS INTERACTIVE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\lsass.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Geschützter Speicher
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: RasAuto
Erstellt eine Verbindung zu einem Remotenetzwerk, wenn ein Programm eine Remote-DNS- oder -NetBIOS-Adresse referenziert.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Verwaltung für automatische RAS-Verbindung
DEPENDENCIES : RasMan
: Tapisrv
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: RasMan
Stellt eine Netzwerkverbindung her.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : RAS-Verbindungsverwaltung
DEPENDENCIES : Tapisrv
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: RDSessMgr
Verwaltet und überwacht die Remoteunterstützung. Die Remoteunterstützung wird beim Beenden dieses Dienstes nicht verfügbar sein. Bevor Sie diesen Dienst beenden, schauen Sie sich die Registerkarte "Abhängigkeiten" im Dialog "Eigenschaften" an.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\sessmgr.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Sitzungs-Manager für Remotedesktophilfe
DEPENDENCIES : RPCSS
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: RemoteAccess
Bietet Routingdienste in LAN- und WAN-Netzwerkumgebungen.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 4 DISABLED
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Routing und RAS
DEPENDENCIES : RpcSS
: +NetBIOSGroup
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: RemoteRegistry
Ermöglicht Remotebenutzern, Registrierungseinstellungen dieses Computers zu verändern. Wenn dieser Dienst beendet wird, kann die Registrierung nur von lokalen Benutzern dieses Computers verändert werden. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\svchost.exe -k LocalService
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Remote-Registrierung
DEPENDENCIES : RPCSS
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\LocalService
FAIL_RESET_PERIOD : 0 seconds
FAILURE_ACTIONS : Restart DELAY: 1000 seconds

SERVICE_NAME: RpcLocator
Verwaltet die Datenbank für den RPC-Namensdienst.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\locator.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : RPC-Locator
DEPENDENCIES : LanmanWorkstation
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\NetworkService

SERVICE_NAME: RpcSs
Endpunktzuordnung und andere verschiedene RPC-Dienste.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\svchost -k rpcss
LOAD_ORDER_GROUP : COM Infrastructure
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Remoteprozeduraufruf (RPC)
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem
FAIL_RESET_PERIOD : 0 seconds
FAILURE_ACTIONS : Reboot DELAY: 60000 seconds

SERVICE_NAME: RSVP
Bietet Programmen und Systemsteuerungssymbolen, die QoS unterstützen, Installationsfunktionen zur Steuerung von Netzwerksignalen und lokalem Netzwerkverkehr.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\rsvp.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : QoS-RSVP
DEPENDENCIES : TcpIp
: Afd
: RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: SamSs
Speichert Sicherheitsinformationen für lokale Benutzerkonten.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\lsass.exe
LOAD_ORDER_GROUP : LocalValidation
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Sicherheitskontenverwaltung
DEPENDENCIES : RPCSS
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: SCardDrv
Ermöglicht die Verwendung herkömmlicher (nicht-Plug&Play-fähiger) Smartcard-Leser an diesem Computer. Wenn dieser Dienst beendet wird, wird dieser Computer keine herkömmlichen Smartcard-Leser unterstützen. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 0 IGNORE
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\SCardSvr.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Smartcard-Hilfsprogramm
DEPENDENCIES : +Smart Card Reader
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\LocalService

SERVICE_NAME: SCardSvr
Verwaltet den Zugriff auf Smartcards, die von diesem Computer gelesen werden. Wenn dieser Dienst beendet wird, wird dieser Computer keine Smartcards mehr lesen können. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 0 IGNORE
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\SCardSvr.exe
LOAD_ORDER_GROUP : SmartCardGroup
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Smartcard
DEPENDENCIES : PlugPlay
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\LocalService

SERVICE_NAME: Schedule
Ermöglicht einem Benutzer, automatische Vorgänge auf diesem Computer zu konfigurieren und zu planen. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden diese Vorgänge nicht zu den geplanten Zeiten ausgeführt werden. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 120 WIN32_SHARE_PROCESS INTERACTIVE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP : SchedulerGroup
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Taskplaner
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: seclogon
Ermöglicht das Starten von Prozessen unter Verwendung alternativer Anmeldeinformationen. Wenn dieser Dienst beendet wird, wird diese Art der Anmeldung nicht mehr zur Verfügung stehen. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 120 WIN32_SHARE_PROCESS INTERACTIVE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 0 IGNORE
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Sekundäre Anmeldung
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: SENS
Verfolgt Systemereignisse wie Windows-Anmeldungen sowie Netzwerk- und Stromversorgungsereignisse. Benachrichtigt außerdem COM+ Ereignissystembezieher von diesen Ereignissen.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP : Network
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Systemereignisbenachrichtigung
DEPENDENCIES : EventSystem
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: SharedAccess
Bietet allen Computern in Privat- und Kleinunternehmensnetzwerken Dienste für die Netzwerkadressübersetzung, Adressierung, Namensauflösung und Eindringsschutz.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 4 DISABLED
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Internetverbindungsfirewall/Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung
DEPENDENCIES : Netman
: NLA
: RasMan
: ALG
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: ShellHWDetection
(null)
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 0 IGNORE
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP : ShellSvcGroup
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Shellhardwareerkennung
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: Spooler
Lädt die Dateien in den Arbeitsspeicher, um sie später zu drucken.
TYPE : 110 WIN32_OWN_PROCESS INTERACTIVE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\spoolsv.exe
LOAD_ORDER_GROUP : SpoolerGroup
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Druckwarteschlange
DEPENDENCIES : RPCSS
SERVICE_START_NAME: LocalSystem
FAIL_RESET_PERIOD : 86400 seconds
FAILURE_ACTIONS : Restart DELAY: 60000 seconds
: Restart DELAY: 60000 seconds
: None DELAY: 0 seconds

SERVICE_NAME: srservice
Führt Systemwiederherstellungsfunktionen durch. Deaktivieren Sie "Systemwiederherstellung" auf der Systemwiederherstellungsregisterkarte in Arbeitsplatz->Eigenschaften, um den Dienst zu beenden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Systemwiederherstellungsdienst
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: SSDPSRV
Aktiviert die Ermittlung von UPnP-Geräten auf Heimnetzwerken.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k LocalService
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : SSDP-Suchdienst
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\LocalService

SERVICE_NAME: stisvc
Bietet Bilderfassungsdienste für Scanner und Kameras.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k imgsvc
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Windows-Bilderfassung (WIA)
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: SwPrv
Verwaltet Software-basierte Schattenkopien des Volumeschattenkopie-Dienstes. Software-basierte Schattenkopien können nicht verwaltet werden, wenn dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 0 IGNORE
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\dllhost.exe /Processid:{7C3E1943-2B31-41CA-B04E-3348D5A4869D}
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : MS Software Shadow Copy Provider
DEPENDENCIES : rpcss
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: SysmonLog
Sammelt basierend auf einem vorkonfigurierten Zeitplan Systemleistungsdaten vom lokalen oder von Remotecomputern und schreibt die Daten in ein Protokoll oder löst eine Warnung aus. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden keine Leistungsinformationen mehr gesammelt. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden alle von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden können.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\smlogsvc.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Leistungsdatenprotokolle und Warnungen
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: NT Authority\NetworkService

SERVICE_NAME: TapiSrv
Bietet Telefonie-API-Unterstützung (TAPI) für Programme, die Telefoniegeräte steuern, sowie IP-basierte Sprachverbindungen am lokalen Computer und über das LAN, auf Servern, die diesen Dienst ebenfalls ausführen.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Telefonie
DEPENDENCIES : PlugPlay
: RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: TermService
Ermöglicht mehreren Benutzern das Herstellen interaktiver Verbindungen mit anderen Computern, sowie das Anzeigen von Desktop und Anwendungen auf Remotecomputern. Terminaldienste bilden die Grundlage für Remotedesktops (einschließlich RD für Administratoren), schnelle Benutzerumschaltung, Remoteunterstützung und Terminalserver.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Terminaldienste
DEPENDENCIES : RPCSS
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: Themes
Stellt die Designverwaltung zur Verfügung.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP : UIGroup
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Designs
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem
FAIL_RESET_PERIOD : 86400 seconds
FAILURE_ACTIONS : Restart DELAY: 60000 seconds
: Restart DELAY: 60000 seconds
: None DELAY: 0 seconds

SERVICE_NAME: TlntSvr
Ermöglicht einem Remotebenutzer, sich an diesem Computer anzumelden und Programme auszuführen. Unterstützt verschiedene TCP/IP-Telnetclients, einschließlich UNIX-basierten und Windows-basierten Computern. Wenn dieser Dienst angehalten wird, ist der Remotezugriff möglicherweise nicht mehr verfügbar. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können alle Dienste, die explizit von diesem Dienst abhängen, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\tlntsvr.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Telnet
DEPENDENCIES : RPCSS
: TCPIP
: NTLMSSP
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: TrkWks
Hält Verknüpfungen für NTFS-Dateien auf einem Computer oder zwischen Computern in einer Netzwerkdomäne aufrecht.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Überwachung verteilter Verknüpfungen (Client)
DEPENDENCIES : RpcSs
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: TUWinStylerThemeSvc
(null)
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 0 IGNORE
BINARY_PATH_NAME : C:\Programme\TuneUp Utilities 2004\WinStylerThemeSvc.exe
LOAD_ORDER_GROUP : COM Infrastructure
TAG : 0
DISPLAY_NAME : TuneUp WinStyler Theme Service
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: uploadmgr
Verwaltet synchrone und asynchrone Dateiübertragungen zwischen Clients und Servern im Netzwerk. Synchrone und asynchrone Dateiübertragungen zwischen Clients und Servern werden nicht ausgeführt, wenn dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Upload-Manager
DEPENDENCIES : RPCSS
SERVICE_START_NAME: LocalSystem
FAIL_RESET_PERIOD : 86400 seconds
FAILURE_ACTIONS : Restart DELAY: 100 seconds
: Restart DELAY: 100 seconds
: None DELAY: 100 seconds

SERVICE_NAME: upnphost
Ermöglicht es, den Computer als Host für universelle Plug & Play-Geräte einzurichten.
TYPE : 20 WIN32_SHARE_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k LocalService
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Universeller Plug & Play-Gerätehost
DEPENDENCIES : SSDPSRV
SERVICE_START_NAME: NT AUTHORITY\LocalService
FAIL_RESET_PERIOD : -1 seconds
FAILURE_ACTIONS : Restart DELAY: 0 seconds

SERVICE_NAME: UPS
Verwaltet eine an den Computer angeschlossene unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV).
TYPE : 10 WIN32_OWN_PROCESS
START_TYPE : 3 DEMAND_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\System32\ups.exe
LOAD_ORDER_GROUP :
TAG : 0
DISPLAY_NAME : Unterbrechungsfreie Stromversorgung
DEPENDENCIES :
SERVICE_START_NAME: LocalSystem

SERVICE_NAME: vsmon
Monitors internet traffic and generates alerts for disallowed access.
TYPE : 110 WIN32_OWN_PROCESS INTERACTIVE_PROCESS
START_TYPE : 2 AUTO_START
ERROR_CONTROL : 1 NORMAL
BINARY_PATH_NAME : C:\WINDOWS\system32\ZoneLabs\vsmon.exe -service
LOAD_ORDER_GROUP : True

 
Dienste, Übersicht 2   Quelle: diverse   Datum: 04.2005   nach oben


Beim RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen
habe ich folgende Übersicht gefunden:

Aus dem Sicherheitshandbuch - NT-Dienste (Services) - Windows NT 4.0 (Autor: G.Hoffmann):

Übersicht der verfügbaren Dienste unter Windows NT
  1. NT4 SP1 2. NT4 SP1 and all Components 3. NT4 SP6a and all Components  
Displayname Default Startup Recommended Startup Default Startup Recommended Startup Default Startup Recommended Startup Servicename Dependency Command Registry-Key Description
AlerterManualDisableManualDisableManualDisable Alerter LanmanWorkstation %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Alerter
Computer BrowserAutomaticDisableAutomaticDisableAutomaticDisable Browser LanmanWorkstation, LanmanServer, LmHosts %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Browser
ClipBook ServerManualManualManualManualManualManual ClipSrv NetDDE %SystemRoot%\system32\clipsrv.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ClipSrv
DHCP ClientAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomatic DHCP Tcpip, Afd, NetBT %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\DHCP
Event logAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomatic EventLog %SystemRoot%\system32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\EventLog
ServerAutomaticDisableAutomaticDisableAutomaticDisable LanmanServer %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer
WorkstationAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomatic LanmanWorkstation %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanWorkstation
TCP/IP NetBIOS HelperAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomatic LmHosts %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LmHosts
MessengerAutomaticDisableAutomaticDisableAutomaticDisable Messenger LanmanWorkstation, NetBios %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Messenger
Network DDEManualManualManualManualManualManual NetDDE NetDDEDSDM %SystemRoot%\system32\netdde.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NetDDE
Network DDE DSDMManualManualManualManualManualManual NetDDEdsdm %SystemRoot%\system32\netdde.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NetDDEdsdm
Net LogonManualDisableManualDisableManualDisable Netlogon LanmanWorkstation, LmHosts %SystemRoot%\System32\lsass.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netlogon
NT LM Security Support ProviderManualManualManualManualManualManual NtLmSsp %SystemRoot%\System32\SERVICES.EXE HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NtLmSsp
Plug and PlayAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomatic PlugPlay %SystemRoot%\system32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\PlugPlay
Remote Procedure Call (RPC) LocatorManualManualManualManualManualManual RPCLOCATOR LanmanWorkstation, Rdr %SystemRoot%\System32\LOCATOR.EXE HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\RPCLOCATOR
Directory ReplicatorManualManualManualManualManualManual Replicator LanmanWorkstation, LanmanServer %SystemRoot%\System32\lmrepl.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Replicator
Remote Procedure Call (RPC) ServiceAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomatic RpcSs %SystemRoot%\system32\RpcSs.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\RpcSs
ScheduleManualDisableManualDisableManualDisable Schedule %SystemRoot%\System32\AtSvc.Exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Schedule
SpoolerGroupAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomaticAutomatic Spooler %SystemRoot%\system32\spoolss.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Spooler
Telephony ServiceManualDisableManualDisableManualDisable TapiSrv %SystemRoot%\system32\tapisrv.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\TapiSrv
UPSManualManualManualManualManualManual UPS %SystemRoot%\System32\ups.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\UPS
Protected Storagenot installedDisablenot installedDisableAutomaticDisable ProtectedStorage RpcSs %SystemRoot%\system32\pstores.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ProtectedStorage

Von Wolfgang Wiese stammt eine Übersicht abschaltbarer Dienste:

Übersicht der deaktivierbaren Dienste unter Windows NT
  1. NT4 SP1 2. NT4 SP1 and all Components 3. NT4 SP6a and all Components  
Displayname Default Startup Recommended Startup Default Startup Recommended Startup Default Startup Recommended Startup Servicename Dependency Command Registry-Key Description
AlerterManualDisableManualDisableManualDisable Alerter LanmanWorkstation %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Alerter
Computer BrowserAutomaticDisableAutomaticDisableAutomaticDisable Browser LanmanWorkstation, LanmanServer, LmHosts %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Browser
ServerAutomaticDisableAutomaticDisableAutomaticDisable LanmanServer %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer
MessengerAutomaticDisableAutomaticDisableAutomaticDisable Messenger LanmanWorkstation, NetBios %SystemRoot%\System32\services.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Messenger
Net LogonManualDisableManualDisableManualDisable Netlogon LanmanWorkstation, LmHosts %SystemRoot%\System32\lsass.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netlogon
ScheduleManualDisableManualDisableManualDisable Schedule %SystemRoot%\System32\AtSvc.Exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Schedule
Telephony ServiceManualDisableManualDisableManualDisable TapiSrv %SystemRoot%\system32\tapisrv.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\TapiSrv
Protected Storagenot installedDisablenot installedDisableAutomaticDisable ProtectedStorage RpcSs %SystemRoot%\system32\pstores.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ProtectedStorage

 
Optimierung   Quelle: diverse   Datum: 05.2006   nach oben

Dr. Watson:

Unter XP sogar zum Sicherheitsrisiko avanciert hat er in den älteren Windows-NT-Versionen zumindest auf "freier Wildbahn" noch keinem genutzt.

Angeblich kann man durch das Deaktivieren Performance gewinnen.

Im Registry-Zweig

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion

findet sich der Schlüssel AeDebug.

Dieser kann per Menü Datei/exportieren in eine reg-Datei gesichert werden.

Deren Inhalt sieht dann so aus:

REGEDIT4

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\AeDebug]
"UserDebuggerHotKey"=dword:00000000
"Debugger"="drwtsn32 -p %ld -e %ld -g"
"Auto"="1"

Wiederhergestellt wird der Geselle angeblich per Kommandozeilen-Aufruf von "drwtsn32 -i" oder durch Zurückspielen der angelegten reg-Datei (Doppelklick).

* * * *

In

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management

befinden sich eine ganze Reihe von Einträgen, mit denen sich die Performance einer NT4 und wohl auch einer Windows 2000-Maschine beeinflussen läßt:

*

IoPageLockLimit:

IoPageLockLimit erlaubt, den Disk-Cache an den Rechner anzupassen.
Da steht angeblich meist ein Standardwert von Microsoft drin, bei mir war er 0.

Aus der CHIP-Zeitschrift stammt die folgende Tabelle mit empfohlenen Werten:

Arbeitsspeicher (MB)    Werte in der Registry

         64                    1.000
        128                    4.000
        256                   10.000
        512                   40.000
     oder mehr

*

DisablePagingExecutive = 1 verhindert das Auslagern des NT-Kernels in die Auslagerungsdatei.

*

SecondLevelDataCache = 512 ist wohl ganz toll für Systeme mit Pentium III (habe ich:).
hex 200 entspricht dezimal 512.

Eine andere Quelle nennt folgende Werte:

0000 (Hex 0) = für 256kb L2 Cache
0512 (Hex 200) = für 512kb L2 Cache
1024 (Hex 400) = für 1024kb L2 Cache

*

LargeSystemCache = 1 teilt dem System mehr Festplattencache zu.

*

IOPageLockLimit = 65536 (bei 256MB-RAM oder mehr) oder 32768 (bei 128MB-RAM) erhöht angeblich die allgemeine Systemperformance.


Umstieg

e-mail   Datum: 03.2004   nach oben

Von: Thorsten.Biel@ks.sel.alcatel.de
An: zitss1@ks.sel.alcatel.de; zitss2@ks.sel.alcatel.de
Betreff: (fwd) Win NT Migration Case Study [alcatel.general]
Datum: Freitag, 21. November 1997 11:49


Habe ich gerade in news://alcatel.general gefunden.

-Thorsten


------ Forwarded Article <347560F8.184F@stgl.sel.alcatel.de>
------ From Oliver Boehm 

Hi all,

today I found an article about migration to Win NT.
Very interesting I find the section about the
migration results:

=2E..
The impact of the migration completed to date on the call center=92s IS =

budget and management has been profound =97 a one-third decrease in
performance accompanied by a fifty-percent increase in management costs.
This does not include production time lost because of workstation
freezes, transmission drops, or the constant re-booting needed to keep
the server operational.

=46rom a very stable environment, the IS staff now report chaotic
conditions which haveonly abated modestly over the months since the
migration started.
=2E..

The complete article can be found under

http://www.prninfo.com/aberdeen.html

regards,
Oliver

-------------------------------------------------------------
What comes after VMS? Replace it by the next character in the
alphabet and you know it ;-)

------ End of Forwarded Article

---------------------------------------------------------------------
Thorsten Biel (Ofix GmbH)             Thorsten.Biel@ks.sel.alcatel.de
Alcatel SEL AG, ZIT/SS5            webadmin - newsmaster - postmaster
Lorenzstr. 10        Tel (+49 711) 821-45657, Fax (+49 711) 821-42018
70435 Stuttgart, Germany          PGP Public Key available on request
---------------------------------------------------------------------

nach oben
zur Startseite dieses Webangebotes zur infobase-Hauptseite   xhtml1.0