DISINFOPEDIA: Lexikon der Propaganda-Lügen

gefunden bei www.spiegel-online.de

Das "Zentrum für Medien und Demokratie" in Madison (US-Staat Wisconsin) informiert auf der Internet-Seite "Disinfopedia" vermeintliche Irreführungen und Falschmeldungen, die Amerikas Regierung (und er amerikanische Präsident George W. Bush) vor einem möglichen Irak-Krieg verbreitet.

Das Lexikon der Propaganda-Lügen soll ein Beitrag zur Überwachung der PR-Industrie (public relation) sein.

Laura Miller, eine Mitarbeiterin, beschreibt Sinn und Zweck wie folgt:

Man habe den "Desinformationswaffen" der Regierung etwas entgegensetzen wollen.

"Disinfopedia" sei eine offene Seite, die mit der Zeit zu einer "Enzyklopädie der Propaganda" anwachsen soll.

Ein Schwerpunkt sei die Manipulation durch Kampagnen der amerikanischen PR-Industrie.
 

Wahrheit in Medien: DISINFOPEDIA, das Lexikon der Propaganda-Lügen informiert über vermeintliche Irreführungen und Falschmeldungen, die Amerikas Regierung vor dem drohenden Irak-Krieg verbreitet.
www.disinfopedia.org
zur Startseite dieses Webangebotes zur Gemischtes und Faszinierendes - Seite   xhtml1.0