Öffnen eines Browser-Fensters mit javascript UND html:

Allgemeines:

Mittels des javascript-Befehles window.open können nicht nur neue Browser-Fenster geöffnet, sondern auch ihr Erscheinungsbild bzw. ihre physikalische Eigenschaften bestimmt werden. Größe, Position und Elemente des Browser-Fensters können weitgehend beeinflußt werden, Details finden sich wie so oft bei SelfHtml zum Thema javascript.

Professionelle Webseiten sollten jedoch sicherstellen, daß eine neue Seite unabhängig von evtl. nicht vorhandenen javascript-Funktionalitäten mittels reinem html geöffnet werden kann. Das betrifft z.B. viele Surfer, die vom Büro aus durch's Internet streifen. Das erfolgt oft mit Browser-Einstellungen, bei denen javascript aus Sicherheitsgründen abgestellt ist.

Siehe auch javascript, Sicherheit und Browser sowie Wie sind die Einstellungen Ihres Browsers ?.

Viele Webseiten sind für solche Anwender schlichtweg nicht betrachtbar, weil wichtige Funktionen von der Ausführbarkeit von javascript abhängen. Eine gute Webseite hingegen versucht ihre Inhalte auch noch mit minimalistischen Voraussetzungen zu "retten". Ein sehr gutes Beispiel für eine sehr gute Webseite ist die Startseite der Suchmaschine google, die mittels einer kleinen javascript-Routine den Fokus der Einfügemarke (Cursor) in das Suche-Feld setzt.
Bei abgeschaltetem javascript sind immer noch ALLE Bestandteile der Seite zu sehen, der Anwender muß lediglich mit der Maus in selbiges Feld klicken, bevor er mit der Eingabe beginnen kann.

nach oben

Ein Beispiel mit Erläuterungen:

am lebenden Objekt, in diesem Fall Anton "aus" Madzar mit Künstlernamen Tony Major, Gitarrist bei den Delaneys, einer Irish Folk Band aus Bietigheim-Bissingen.
Das Beispiel stammt von der Bandinfo-Seite, auf der u.a. Bilder der Musiker als Thumbnail-Vorschau-Grafik zu sehen sind, die bei Anklicken in einem eigenen Browser-Fenster vergrößert dargestellt werden.

Der hinterlegte html-Link sieht so aus:

  <a class="pic" target="_blank" href="anton_madzar.jpg" onCLick="return ShowPic('anton_madzar.jpg', 279, 420);">
    <img class="pic" src="anton_madzar_tn.jpg" width="66" height="100" alt="Tony Major" /><br />
    <span class="klein">Tony Major</span>
  </a>

Es können wahlweise das Bild oder der angegebene Name angeklickt werden.

Tony Major
Tony Major

Dieses Beispiel enthält die oben beschriebene Variante.

Wenn beim Browser des Besuchers javascript aktiviert ist, erscheint das neue Fenster in der Größe des anzuzeigenden Bildes ohne jegliche Browser-Elemente, ansonsten wird ein neues Browser-Fenster in einer unbestimmten Größe mit allen Anzeige-Elementen geöffnet.

Verantwortlich ist der Code-Teil onCLick="return ShowPic('anton_madzar.jpg', 279, 420);", der eine javascript-Funktion namens ShowPic aufruft.

 
Tony Major
Tony Major
Dieses Beispiel enthält keine javascript-Anweisung.
Entsprechend wird das Bild in einem neuen Fenster dargestellt, wie es auch bei einem Browser der Fall wäre, beim dem javascript abgeschaltet ist.

Verantwortlich ist der Code-Teil target="_blank" href="anton_madzar.jpg"

Und hier die javascript-Funktion ShowPic(), die als Parameter den Bildnamen sowie die gewünschten Bild-Dimensionen erhält. Die Funktion ermittelt die Bildschirm-Auflösung und stellt das angepasste Fenster mittig leicht erhaben dar.

<script language="javascript" type="text/javascript">

  function ShowPic(PicFile, Breite, Hoehe)
  {
    var NW;
    var FensterBreite = Breite + 20;
    var FensterHoehe = Hoehe + 30;
    var Links = (screen.width - FensterBreite) / 2;
    var Oben =  (screen.height - FensterHoehe) / 2.5;

    NW = open(PicFile,"Grafik","dependent=yes,hotkeys=no,locationbar=no,menubar=no,status=no,left=" + Links + ",top=" + Oben + ",width=" + FensterBreite + ",height=" + FensterHoehe);
    NW.focus();
    return false;
  }

</script>

nach oben

Zurück zur Startseite